7 Gründe, die Erdmandeln zum Superfood machen

Erdmandeln sind große Unbekannte. Zumindest dann, wenn es um die Nährstoffe geht, die diese beinhalten. Eng verbunden mit der Herstellung von Erdmandelmilch, werden sie bis heute im Allgemeinen mit dem gezuckerten Getränk in Verbindung gebracht und haben daher die Aufmerksamkeit, die sie verdienen, noch nicht bekommen. Trotzdem haben einige wissenschaftliche Studien in diesen Knollen alle Komponenten und Nährstoffe nachgewiesen, die beim Erstreben einer gesunden Lebensweise nicht fehlen sollten.

Aus diesem und aus weiteren Gründen, wurden 7 Haupteigenschaften der Erdmandeln festgelegt, ein Superfood und ein wichtiger Verbündeter bei Diäten mit dem Ziel, einen gesunden Lebensstil sowie das Wohlbefinden zu erreichen, nach dem man so sehr strebt.

1. Hoher Ballaststoffanteil, der den Körper in Form hält

Die chemische Zusammensetzung der Erdmandel bringt die große Menge an Ballaststoffen zum Ausdruck, aus der sie besteht, und die selbstverständlich hilfreich bei der gesunden Erhaltung des Verdauungsapparates ist. Die Einnahme von Ballaststoffen ist das beste Hilfsmittel, um Verstopfungen zu bekämpfen, da Ballaststoffe ein natürliches Stimulans für eine regelmäßige Verdauung sind.

Ballaststoffe finden sich in allen Diäten zum Abnehmen wieder und sind reichhaltig in Lebensmitteln wie Kirschen, Chia-Samen oder Vollkornmehl enthalten.

Allerdings ist es erwiesen, dass der Ballaststoffgehalt in Erdmandeln höher ist, als in den vorher beschriebenen Lebensmitteln. Das ist der Grund, warum die Vermarktung dieser Knollen erst jetzt beginnt Fahrt aufzunehmen, durch die Verbreitung von exklusiven Produkten, wie Erdmandelmehl, ein Produkt, das einem als Neuheit erscheinen könnte, in Wirklichkeit jedoch schon seit der Antike verwendet wird. Aufgrund der aktuellen Nachfrage nach neuen und gesunden Produkten und Geschmäcker, beginnt die Popularität der Erdmandeln sich auf dem ganzen Planeten auszuweiten.

Zusätzlich zu den eben genannten, klassischen Vorteilen bei der Einnahme von Ballaststoffen, muss man die sättigende Wirkung erwähnen. Nicht umsonst stehen die beobachteten Wirkungen im Verhältnis zueinander: je eher das Sättigungsgefühl eintritt, desto bessere Ergebnisse erhält man beim Gewichtsverlust (für diejenigen, die Diäten mit einem Abnahmeziel verfolgen). Es ist nachgewiesen, dass der Ballaststoff länger im Körper des Menschen verbleibt und einen hohen Kaloriengehalt bietet. Zusätzlich ist diese Komponente ein wichtiger Regulator für den Blutzuckerspiegel.

chufas-en-saco

2. Erdmandelmilch als Ersatz für Kuhmilch

Ideal und gesund. Die Erdmandel, ist außer in Form von Mehl (wie im vorigen Abschnitt beschrieben), auch als Milch erhältlich. Zusätzlich zu den traditionellen Produkten aus Kuh-und Schafsmilch (die am häufigsten verwendet werden (vor allem Kuhmilch)), haben Produkte pflanzlichen Ursprung in den letzten Jahren, nach und nach begonnen, die traditionelle Milch einzuholen. Im Falle von Soja konnte man beobachten, dass der Inhalt pflanzlichen Ursprunges bei immer mehr Menschen Zuspruch gefunden hat, die sich für eine ausgewogene und gesunde Ernährung entschieden hatten. Der Erfolg war so groß, dass Sojamilch ein absolut fester Bestandteil des Supermarktsortiments geworden ist und sich als hochwertiges Produkt, zur Bekämpfung von zu hohen Cholesterinwerten, etabliert hat.

Aktuell geht die Erdmandel den gleichen Weg wie seinerzeit Soja, in Form von Milch. Deshalb wird Erdmandelmilch bereits als die beste Alternative zu Kuh-und Schafsmilch angesehen, aufgrund des nicht tierischen Ursprungs und aufgrund des Gehalts an 100 % gesunden Fetten.

Reich an Vitamin E und C, bekämpft die Erdmandel Bluthochdruck und zu hohes Cholesterin. Darüber hinaus, ist es ein leicht verdauliches Lebensmittel, ist daher ausnahmslos für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet und beugt kardiovaskulären Erkrankungen vor. Es besteht kein Zweifel daran, dass sich die Erdmandelmilch in den nächsten Jahren als der große Ersatz für Kuhmilch etablieren wird. Ihre chemische Zusammensetzung verstärkt die gesunde Wirkung zudem noch.

3. Erdmandeln sind ein Magnesiumlieferant

Magnesium ist verantwortlich für mehr als 300 notwendige, biochemische Interaktionen im Körper. Daher ist es wichtig, dem Körper die benötigte Menge dieses essenziellen Elements zuzuführen, um ihn zu regulieren und eine reibungslose Funktion zu gewährleisten. Den Magnesiumgehalt zu regulieren, bringt große Vorteile mit sich. Bei Erdmandeln enthalten 100 g des Produkts zwischen 13 und 17 % der Magnesiummenge, die täglich benötigt wird, um ein gesundes und geeignetes Magnesiumniveau im Körper zu erhalten.

Um den Knochen Kalzium zuzuführen und damit Osteoporose und Karies zu bekämpfen, erweisen sich Erdmandeln heutzutage als der Schlüssel, um gesunde Zähne sowie eine kräftige Knochenstruktur, auch im zunehmendem Alter, zu erhalten.

Eine gute Möglichkeit, um sich stark und energiegeladen zu fühlen, ist dem Körper täglich die entsprechende Magnesiummenge zuzuführen. Magnesium ist ideal, zusammen mit Proteinen, um die Muskulatur zu entwickeln, die im Zusammenspiel mit anderen Elementen, dem Körper ein straffes Aussehen verleiht.

Selbstverständlich steht Magnesium in engem Zusammenhang mit der Gesundheit der Nieren, ebenso wie mit der Prävention von Menstruationsproblemen (bei Frauen) und mit der Erhaltung des pH-Wertes des Körpers, um das Auftreten von Dermatitis oder Pilzinfektionen zu vermeiden.

Da sich dieses wohltuende Element in den Erdmandeln wiederfindet, ist die Einnahme besonders interessant für diejenigen, die aufgrund ärztlicher Empfehlungen, bestimmte Mengen an Kalzium und Kalium im Körper aufrechterhalten sollen. Alles in allem ein Superfood.

chufas-tigernuts

4. Erdmandeln bieten eine gute Menge Kalium

Die Kontrolle des arteriellen Blutdrucks ist eine der Hauptaufgaben von Kalium. In diesem Zusammenhang, hilft die Erdmandel durch ihr hohes Gehalt an Kalium bei der Kontrolle der elektrischen Aktivität des Herzens.

Obwohl die Banane die große Kaliumquelle schlechthin ist, haben viele Studien nachgewiesen, dass die Erdmandeln höhere Mengen dieses Elektrolyts bieten, der so wichtig für den Körper ist. Um genau zu sein, beinhalten 25 Erdmandeln 139 mg Kalium und übersteigen im Verhältnis die obengenannte Frucht. Wieder ein Schema durchbrochen.

Die Einnahme von Lebensmitteln, die reichhaltig an Kalium sind, steht im direkten Verhältnis mit der korrekten Funktion der Zellen im menschlichen Körper und der Gesundheit der lebenswichtigen Organe. Kalium ist ein essentielles Mineral, reguliert das Säure-Basen-Verhältnis und hilft dabei, das Wasser im gesamten Körper zu verteilen.

In Bezug auf die Interaktion mit Kohlenhydraten, trägt Kalium dazu bei, dass der Körper diese Elemente optimal verwertet, die manchmal je nach Situation zusätzlich zur Wirkung als große Energiequelle, auch schwerfällig zu verdauen sind.

Kaliummangel hilft dem Körper bei verschiedenen Dysfunktionen, wie Arrhythmie, Muskelschwäche, Müdigkeit, niedrigem Blutdruck oder Verstopfung. Den Körper mit diesem Mineral zu versorgen ist essentiell, um die gesunden Ziele einer ausgewogenen Diät zu erreichen.

5. Sie sind eine unerschöpfliche Quelle an pflanzlichen Proteinen (nicht tierischen Ursprungs)

Die Erdmandeln verfügen, wie bereits erwähnt, über eine große Nährkraft. Zweifelsohne kann man beim Analysieren des Ursprungs der Proteine und aufgrund der pflanzlichen Zusammensetzung feststellen, dass Erdmandeln eine besondere biologische Relevanz zusteht, die sie zu einem ausgewogenen Lebensmittel macht.

Sich mehr an Mutter Erde zu orientieren und zum Beispiel während vegetarischer Diäten, die Einnahme von Proteinen tierischen Ursprung zu vermeiden, bringt Vorteile mit sich, vor allem in Bezug auf die Giftstoffe, die den Körper überschwemmen und nach und nach seine Funktion verschlechtern.

Obwohl eine gesunde und ausgewogene Diät, die Proteine tierischen und pflanzlichen Ursprung kombiniert, keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit hat, ist es sicher, dass für Puristen, die Erdmandeln mit ihrer ganzen Kraft dem Markt erobern und perfekt geeignet sind für Diäten, die ausschließlich auf pflanzliche Lebensmittel basieren.

Der latente Vorteil der Proteine pflanzlichen Ursprungs, ist die geringfügige Auswirkung von Cholesterin und Fetten. Regelmäßig verzehrt, üben Erdmandeln eine antioxidierende Wirkung aus und eignen sich ideal und perfekt zur Beseitigung von Toxinen sowie für entschlackende Diäten (hauptsächlich basierend auf Obst und Gemüse mit grünen Blättern), da sie vor allem als Ersatz für Lebensmittel tierischen Ursprung während einer Diät dienen können.

Der pflanzliche Ursprung dieser Proteine steht außerdem in Verbindung mit allen Eigenschaften, die in den vorigen Abschnitten beschrieben wurden, wie zum Beispiel der natürlichen Regulierung des Herz-Kreislauf-Systems und der Senkung des Infarktrisikos sowie der korrekten Funktion der Zellaktivität, die das Krebsrisiko mindert.

Schließlich müssen wir hervorheben, dass die reichhaltigen Aminosäuren aus denen Erdmandeln bestehen, in größerer Menge vorhanden sind, als die Standardmenge, die die WHO für andere Lebensmittel festgelegt hat.

6. Die Ballaststoffe der Erdmandeln können dabei helfen, Diabetes zu kontrollieren

Ein großer Vorteil ist, dass die große Menge gesunder und ausgewogener Ballaststoffe, die die Erdmandel bietet, den Blutzuckerspiegel nicht ansteigen lässt. Daher ist dieses Lebensmittel perfekt dafür geeignet, Diabetes vorzubeugen und zu bekämpfen.

Es ist zu beachten, dass Millionen von Menschen auf der Welt an dieser Krankheit leiden (Diabetes Typ 2), deren Risiken fatale Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Daher ist es wichtig und ein erstrebenswertes Ziel, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, um gefährliche Spitzen bei Anstieg und Senkung des Glukosespiegels zu vermeiden. Auch muss Übergewicht bekämpft werden, sowie eine sitzende Lebensweise, die Einnahme von Alkohol, Tabakkonsum oder arterieller Bluthochdruck, die hauptverantwortlichen Auslöser von Diabetes.

In diesem Zusammenhang, können Erdmandeln aufgrund ihres hohen Nährwerts und aufgrund aller beschriebenen Vorteile eine herausragende Rolle spielen. Zusätzlich haben die große Menge an Saccharose und Ballaststoffen, die sie enthalten, sie als hervorragenden Ersatz für Kohlenhydrate qualifiziert, die in der Tat den Blutzuckerspiegel anheben.

7. Erdmandelöl im Vergleich zu Olivenöl

In der Tat steht Erdmandelöl dem traditionellen Öl in nichts nach. Man hat beobachtet, dass diese Lebensmittel, bereits in Bezug auf die Verarbeitung, sehr verschieden sind, jedoch beide voller gesunder Inhaltsstoffe sind. Aufgrund der hohen Mengen Ölsäure (einfach ungesättigt), ist diese Flüssigkeit perfekt, um die Haut zu nähren und sie vor externen Einflüssen zu schützen. Zusätzlich enthält Erdmandelöl mehrfach ungesättigte Fettsäuren, um die täglichen Bedürfnisse des menschlichen Körpers abzudecken.

Unter den therapeutischen Eigenschaften von Erdmandelöl finden wir zum Beispiel, die Behandlung von Ekzemen oder Hautverletzungen durch Pilze, ebenso wie die Stimulation zur Aufnahme von Kalzium, die Regeneration von Knochengewebe oder die Vorbeugung der Entstehung von Blutgerinnsel oder Arteriosklerose sowie auch anderer Krankheiten.

Zusätzlich zu den therapeutischen Eigenschaften, die das Erdmandelöl bietet, beginnt die fortgeschrittene Kosmetik damit, diesem Format zu vertrauen, und bringt Produkte auf den Markt, die aufgrund der hohen Dosis von Vitamin E, die der Hautalterung vorbeugt, sehr verträglich mit den verschiedenen Hauttypen sind.

chufas-peladas

Die Erdmandel: ein Superfood

Aufgrund der beschriebenen Vorzüge, vereint dieses Produkt die vollständigen Eigenschaften, um zum besten Hilfsmittel für diejenigen zu werden, die eine ausgewogene Ernährung und ein Leben voller gesunder Gewohnheiten anstreben.

Es beginnt eine neue Ära für den Verbrauch von Erdmandeln, die bis heute vorwiegend nur aufgrund der Herstellung von Erdmandelmilch bekannt waren. Diese Knolle ist auf dem Vormarsch und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient. Aufgrund der nutritiven Eigenschaften und dadurch, dass sie eine unerschöpfliche Menge wohltuender Inhaltsstoffe für die Gesundheit beherbergt, ist die Erdmandel wertvoller, als es den Anschein hat. Die Innovationen sind nicht zu Ende und die Erdmandel ist bereits als gesundes Mehl oder Öl erhältlich. Wie wird uns dieses Lebensmittel noch überraschen?

Verfügbare Sprachen: Englisch Spanisch Französisch

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben